Wienerlied-Projekte

Meine Leidenschaft für das Wienerlied wurde durch die Zusammenarbeit mit der Sängerin und Schauspielerin Moni Müksch geweckt und hat mich seither nicht mehr losgelassen. Seit mehreren Jahren wirke ich vor allem bei zwei Projekten mit: Heiteres aus Österreich in Worten und Noten (mit Moni Müksch und Jürgen Em), ein Mix aus Wienerliedern, Doppelconférencen und Sketchen,  und Nix is fix, eine Wienerlied-Kabarett-OneWoman-Show (mit Moni Müksch).

Hier gibt es ein paar Fotos von unseren Auftritten.

Von 2018 bis 2019 gab es ein neues Wienerlied-Projekt Zwischen Tokyo und Margareten mit der japanischen Koloratursopranistin Manami Okazaki und dem österreichischen Schriftsteller und Kabarettisten Gerhard Blaboll. Für dieses Projekt habe ich eine Reihe von neuen Originalkompositionen (Wienerlieder) für Manami geschrieben, deren Texte von Gerhard Blaboll stammen. Am 17. Juni 2018 gab es einen ersten gemeinsamen Auftritt beim Heurigen Zum Berger in Wien-Grinzing.

Seit Ende 2019 gibt es wiederum ein neues Wienerlied-Projekt mit dem Titel Wien International, das, ähnlich wie beim Vorgängermodell, versucht, wienerische Idiome mit anderen Kulturwelten zu verbinden. Partner sind hier, neben Gerhard Blaboll, von dem auch weiterhin sämtlichen Texte stammen, Yuko Mitani, Daniela Tanase und Walter Schirato.

Back